Show-Angebot

  • das menschliche Immunsystem (Fresszellen, Antikörper und Killerzellen)
  • der Aufbau und der Lebenszyklus des Virus
  • vier Möglichkeiten für die antivirale HIV-Therapie
  • und der HIV-Antikörpertest erklärt.

Möglicher Abschluss bei Schulklassen, je nach Alter der Zuschauer (> 14 Jahre): Die „Kondom-Probierstube“: Den Schluss der Show bildet die richtige Anwendung von Kondomen. Freiwillige junge Zuschauer/Teenager/Schüler sollen auf der Bühne mit Kondomen „hantieren“. Die Jugendlichen werden nach ihrem Wissen und über den korrekten Umgang mit Kondomen befragt. Dazu werden Bananen verteilt, über die ein Kondom gezogen werden soll. Korn-Müller diskutiert humorvoll die vier häufigsten Anwendungsfehler. Es wird offen über Kondome gesprochen, es werden verschiedene Kondome ausgepackt und auf Bananen ausprobiert, auch unbrauchbare Kondome ohne EC-Zeichen.

Das Bühnenbild umfasst u.a. ein großes, aufklappbares und beleuchtetes HI-Virus-Modell (1,40 m Durchmesser) mit einem Kopiergerät, einer Tube Klebstoff und einer Schere im Inneren, Konfetti-Bombe als „Viren-Schleuder“, 5 comic-artige Viren- und Zell-Modelle mit Gesichtern, Flaggen und Mausefallen, Pralinenschachteln als Virus-Modelle, ein Staubsauger-Fresszellen-Modell, Fausthandschuhe als Modell für Antikörper, 3 Zuschauer-Mitmachexperimente, 1 Experimentiertisch (Blut-Enzym-Schaum, Chemolumineszenz-Experiment im Aquarium), Hochsicherheits-Kleidung.

Dauer: 45/60/90 Min.
Zielpublikum: jeder und jede, Schüler/innen ab Klasse 7